Sprache lernen Firmentraining Förderung Kids + Teens Berlitz Seminare Berlitz Company Online buchen
 
140 Jahre Berlitz


Gemeinsam Unternehmensgeschichte schreiben.

In 2018 ist es soweit: Dann schreiben wir 140 Jahre Unternehmensgeschichte. Wir wollen Ihnen zeigen, was seit 1878 in unserem Unternehmen passiert ist. Begleiten Sie uns gerne auf eine kleine Zeitreise quer durch die Geschichte von Berlitz und freuen Sie sich auf weitere Stories der "Berlitz Familie" in 2018.



Von einem, der nach Amerika auszog, um eine Sprachschule zu gründen

Der Gründer Maximilian D. Berlitz interessierte sich schon früh für fremde Sprachen. Als er im Alter von 18 Jahren aus Deutschland in die USA auswanderte, beherrschte er neben der Muttersprache u.a. Französisch, Latein und Griechisch. Schnell machte er sich als Sprachlehrer einen Namen und wurde Professor für Französisch und Deutsch. Der Zufall wollte es, dass die klassische Lernmethode der „Grammatikübersetzung" in seinem Sprachunterricht verschwand und durch die lebendige, aktive Berlitz Methode ersetzt wurde. 1878 startete die erste Berlitz School of Languages in Providence, Rhode Island in den USA. Heute zählt Berlitz zu den Global Playern im Bereich Sprachkompetenz, interkulturelle Kompetenz sowie Management- und Führungskompetenz mit 500 Berlitz Center in 70 Ländern.


Der kleine Professor: Berlitz Werbeikone der Vergangenheit

Ein kleiner Mann mit Brille, immer lächelnd, mal mit Lehrstock in der Hand, manchmal auch mit Pfeife im Mund. Das war unser „little professor". Etwa 25 Jahre war er das Gesicht von Berlitz und auf Werbeplakaten, in Schulbüchern und Werbebroschüren zu finden. Ob als Busfahrer in London oder als Kellner in Frankreich. Seine Botschaft: Mit Humor in eine Fremdsprache eintauchen macht mehr Spaß und bringt jeden schneller zum Ziel. Vergessen werden wir den kleinen Professor nicht.





Diversität bei Berlitz: Ein Vorreiter in Sachen Gleichberechtigung

Während der Weltkriege zeichnete sich deutlich ab, wie die Unterstützung und Führung von Frauen die Berlitz Zukunft prägen sollte. Schuldirektoren wurden zum Wehrdienst eingezogen, Ehefrauen oder Sekretärinnen hingegen plötzlich mit der Schulleitung beauftragt. Es waren Zeiten voller Angst: Lehrer verschwanden, Schulräume wurden beschädigt, Bücher verbrannt. Viele Schulen wurden zerstört. Dort, wo Schulen nicht mehr existierten, brachten Berlitz Mitarbeiterinnen das Lehrmaterial in Sicherheit. Und in einigen Städten hielten die Frauen den Schulbetrieb mit Erfolg aufrecht. Ihrem Mut hat Berlitz viel zu verdanken. Und heute: Als Unterzeichner der „Charta der Vielfalt" verpflichtet sich Berlitz, eine Organisationskultur frei von Vorurteilen zu pflegen, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung jeder und jedes Einzelnen geprägt ist. Inzwischen sind in Deutschland 75% der Mitarbeiter insgesamt und 75% der Führungskräfte weiblich.


Die Sahel Expedition und der Start der Berlitz Stiftung

In den Jahren 1988 bis 1992 begab sich ein Berlitz Team aus Brüssel, in Kooperation mit mehreren Non-Profit-Organisationen, auf eine Mission: Ein Land Rover Convoy sollte eine Tour durch die afrikanische Wüste wagen, mit dem Ziel Menschen in der Sahel Zone zu helfen. Mit im Gepäck waren lebensnotwendige Medizin, haltbare Lebensmittel und eine technische Ausrüstung, die das Graben von Brunnen ermöglichte. Für das Team war es eine gefährliche Expedition. Doch der Dank der Familien und Kinder vor Ort, stärkte die Crew täglich aufs Neue. Seither unterstützen wir bei Berlitz Kinder in Not. In 2006 entstand gemeinsam mit der Kinderrechtsorganisation Plan International die Berlitz Bildungsstiftung. Die Berlitz Stiftung ist unser kleiner Beitrag, Kindern ein Stück Zukunft zu schenken, indem wir sie auf ihrem Bildungsweg unterstützen.

Mehr zur Berlitz Stiftung erfahren >>


Berlitz German Coastguard: Das erste virale Werbevideo

Mehr als eine Millionen Mal wurde dieses Youtube Video bisher geklickt und schaffte es sogar in die Top Ten der besten Werbekampagnen des Jahres 2006: Ein junger Mitarbeiter der deutschen Küstenwache wird kurz von einem Kollegen in die Boardtechnik und den Radar eingewiesen und ist dann sich selbst überlassen. Plötzlich geht ein Notruf ein: "Mayday, Mayday. We are sinking!" Der junge Mann ist überrascht, nervös und fragt in gebrochenem Englisch zurück: "What are you thinking about?" gefolgt von Claim und Logo "Improve your English" "Berlitz, language for life". Offiziell wurde dieses Video nie als Werbespot veröffentlicht. Für die skandinavische Agentur und Berlitz war es trotzdem eine erfolgreiche Aktion, die besonders die Bekanntheit der Marke Berlitz stärkte und noch heute zum Schmunzeln führt.


Berlitz heute: Kompetenzen, die Sie weiterbringen

Als einer der weltweit führenden Anbieter für Sprachen und Seminare finden Sie bei uns ein differenziertes Angebot an Kommunikationstrainings für die globale Arbeitswelt. Flexibel, maßgeschneidert und immer in höchster Berlitz Qualität. Ihr persönlicher Erfolg ist unsere Motivation!

  • Sprachtrainings, interkulturelle Trainings und Trainings für Management- sowie Führungskompetenz aus einer Hand
  • Über 300.000 zufriedene Kunden pro Jahr
  • Zertifiziert nach ISO 9001 für professionelles Qualitätsmanagement (durchgehend seit 2006)
  • Rund 500 Standorte in über 70 Ländern
  • Deutschlandweites Netzwerk mit 56 Berlitz Centern und 40 Firmenkundenberatern


Mehr Berlitz Stories zum 140. Jubiläum

Bei 140 Jahren Unternehmensgeschichte gibt es viel zu erzählen. Im Jubiläumsjahr 2018 halten wir weitere Berlitz Geschichten für Sie bereit. Feiern Sie mit uns!