Sprache lernen Firmentraining Förderung Kids + Teens Berlitz Seminare Berlitz Company Online buchen
 
Aktuelle Pressemitteilungen

Frankfurt, 13.01.13 - Geförderte Ausbildung zur kultursensiblen Fachkraft

Sprachanbieter Berlitz und Malteser Hilfsdienst bieten interkulturelles Aus- und Weiterbildungsprogramm

Der Malteser Hilfsdienst und die Sprachschule Berlitz bieten in 2013 wieder eine Ausbildung zur „Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen in der interkulturellen Pflege" an. Die Ausbildung richtet sich in erster Linie an Migranten, die auf dem deutschen Arbeitsmarkt Fuß fassen möchten, aber auch an Pflegekräfte, die an einer Weiterbildung interessiert sind. Nach dem mehrmonatigen, zertifizierten Kurs können die Absolventen in Krankenhäusern und ambulanten Pflegeeinrichtungen arbeiten oder sich selbständig machen. Für Arbeitssuchende und ALG II-Empfänger kann die Ausbildung zu 100 Prozent von den Arbeitsagenturen finanziert werden; auch Berufsrückkehrer und Fortbildungsinteressierte können von Fördermöglichkeiten profitieren. In dem modular aufgebauten Kurs werden den Teilnehmern fundiertes pflegerisches Know-how sowie vertiefende Deutschkenntnisse für den Beruf vermittelt. Alle Module können auch einzeln belegt und individuell kombiniert werden. Demografischer Wandel und Migration.
Im Pflegebereich wird Personal dringend benötigt, denn in 20 Jahren wird Deutschland den höchsten Rentneranteil in der EU haben. Allein in den nächsten neun Jahren fehlen rund 300.000 Pflegekräfte; parallel steigt die Anzahl arbeitsloser Migranten. Für Jobagenturen und Beratungsstellen ist es schwer, Menschen nichtdeutscher Herkunft auf dem hiesigen Arbeitsmarkt zu sicheren Beschäftigungsverhältnissen zu verhelfen. Zudem nehmen immer mehr Menschen Betreuungs- und Pflegeleistungen in Anspruch, die seit vielen Jahren in Deutschland leben, aber einem anderen Kulturkreis entstammen und mitunter nie Deutsch gelernt haben. Durch die Ausbildung zur kultursensiblen Pflegefachkraft werden dem wachsenden Sozialdienstleistungssektor qualifizierte Fachkräfte zur Verfügung gestellt, und die Lücke unterhalb der examinierten Pflege kann geschlossen werden.
Maßgeschneiderte Ausbildung mit 6 variablen Modulen
Die Ausbildung beginnt mit zwei Modulen, in denen die Teilnehmer ihre Sprachfähigkeiten trainieren und verbessern. Das grundlegende Vokabular zu" Betreuung und Pflege" wird vermittelt, und die Fähigkeit, in sozialen und medizinischen Berufen mühelos zu kommunizieren, weiter ausgebaut. Mit dem dritten Modul erfolgt die Ausbildung zur Schwesternhelferin, während das vierte Modul zur Betreuungsassistenz qualifiziert und Themen wie „Demenzkranke verstehen und begleiten" oder „Hauswirtschaft und Ernährung" behandelt. Ein fünftes Modul vermittelt Besonderheiten der interkulturellen Pflege, die sechste und letzte Einheit reflektiert die zuvor angeeigneten Kompetenzen und beinhaltet ein Bewerbungstraining. Zur Ausbildung, die mit einem Zertifikat schließt, gehört außerdem ein vierwöchiges Praktikum. Der gesamte fachliche Ausbildungsteil erfüllt die Richtlinie § 87b Abs. 3 SGB XI zur Qualifizierung zusätzlicher Betreuungskräfte und beinhaltet die Basisqualifikation Pflegehilfe.
Informationen zur Ausbildung erhalten Sie bei Berlitz unter 069 - 299 247 0 oder per E-Mail unter frankfurt@berlitz.de bei Friederike Heinig.



Artikel versenden als E-Mail:

E-Mail-Adresse des Empfängers:
E-Mail-Adresse des Absenders

Ihre Mitteilung an den Empfänger (optional):