Sprache lernen Firmentraining Förderung Kids + Teens Berlitz Seminare Berlitz Company Online buchen
 
Aktuelle Pressemitteilungen

Schulaufsichtsbehörde und Berlitz starten Integrationsprojekt

Startschuss für mehr Integration und Bildung: Die Klärungsstelle der Schulaufsicht in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf fördert gemeinsam mit Bildungsanbieter Berlitz den Deutschunterricht für Migrantenkinder

Alleine im aktuellen Schuljahr haben 3.000 Schüler ohne Deutschkenntnisse in Berlin ein neues Zuhause gefunden. Um schulpflichtigen Kindern von Zuwanderern den Einstieg in Deutschland zu erleichtern, startet die regionale Schulaufsicht Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf gemeinsam mit den Berlitz Sprachschulen eine Offensive für bessere Integration und Bildung.

„Die Jugendlichen – die meist aus Krisengebieten wie der Ukraine, Syrien oder dem Kosovo stammen – können den Schulalltag nur dann erfolgreich bewältigen, wenn sie über die sprachlichen Voraussetzungen verfügen“, erklärt Dietrich-Eckhard Junge von der Klärungsstelle.“ Die erste Lerngruppe startet am 28. Mai 2014 mit 14 Schülern aus 12 Ländern. Junge zufolge stellt Berlitz einmal wöchentlich einen Deutschtrainer sowie Räumlichkeiten in der Sprachschule kostenlos zur Verfügung.

Bereits 2012 rief die Schulaufsichtsbehörde im Bezirk mehrere Lerngruppen für Neuzugänge ohne Deutschkenntnisse ins Leben, um Kinder und Jugendliche sprachlich auf den Eintritt in die Regelklassen vorzubereiten. Doch die Nachfrage übersteigt das Angebot an Lehrkräften: Allein im aktuellen Schuljahr nahm der Bezirk Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf 326 Willkommensschüler aus 17 Ländern auf. Das sind über 100 Prozent mehr als im Vorjahr. „So unterschiedlich wie Kultur und Lebensgeschichte, so unterschiedlich sind die Sprachkenntnisse“, sagt Junge. Es gebe Jugendliche, die hervorragend ausgebildet seien und welche, die noch nie eine Schule von innen gesehen hätten. 40 Prozent der Schüler sind Junge zufolge Analphabeten. „Wir sind dankbar, dass wir mit Berlitz einen Partner gefunden haben, der uns hilft, die Jugendlichen schneller zu integrieren.“

Für die Leiterin der Integrationskurse bei Berlitz, Oxana Schmidt, ist dieses Engagement selbstverständlich: „Wir wollen so einen Beitrag zu mehr Bildung und Verständigung leisten, damit die Jugendlichen gute Startchancen in Deutschland haben.“

Berlitz Willkommensklasse Berlin Tegel

Von links nach rechts: Berlitz-Lehrerin Verena Staiger mit einigen Schülern aus der ersten Lerngruppe Beyelgis Mokhamed aus Russland, Alina Bacalu aus Rumänien, Soha Al Daher aus dem Libanon, Younes Hassine aus Tunesien, Melda Güler aus der Türkei und Shahnaz Javid aus dem Iran.

 


Artikel versenden als E-Mail:

E-Mail-Adresse des Empfängers:
E-Mail-Adresse des Absenders

Ihre Mitteilung an den Empfänger (optional):