Sprache lernen Firmentraining Förderung Kids + Teens Berlitz Seminare Berlitz Company Online buchen
 
Pressearchiv

Frankfurt, 28.Oktober 2010: Integrationskurse verhelfen Migranten schneller zur Arbeit

Berlitz registriert hohe Motivation bei Teilnehmern

Migranten, die einen Integrationskurs absolviert haben, finden schneller einen Arbeitsplatz. Diese Erfahrung macht der Bildungsanbieter Berlitz, der seit 2005 bundesweit über 650 solcher Kurse durchgeführt hat. „Zahlreiche Beispiele belegen, wie sinnvoll die staatlich finanzierten Integrationsmaßnahmen sind", berichtet Vera Janssen, Manager Governmental Business bei Berlitz. „Viele Einwanderer haben in ihren Heimatländern einen Beruf gelernt oder studiert und gearbeitet. Was ihnen in Deutschland fehlt, sind in erster Linie die Sprachkenntnisse, um sich im Alltags- und Arbeitsleben sicher bewegen zu können." Deutsch zu sprechen sei die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Jobsuche, so Janssen. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), das die Integrationskurse fördert, hat dieses Jahr das Budget in diesem Bereich um ein Viertel auf rund 233 Millionen Euro erhöht.

Migranten aus der Russischen Föderation und aus Polen haben laut einer repräsentativen Untersuchung des BAMF das höchste Bildungsniveau. Bei Berlitz machen Migranten aus Russland mit rund zehn Prozent die zweitgrößte Nationalitätengruppe unter den Kursteilnehmern aus. „Ich will in Deutschland nicht nur wohnen, sondern leben, und Arbeit ist ein wichtiger Teil des Lebens für mich. Ohne Sprache kann ich nicht arbeiten", sagt die gebürtige Russin Rimma Hamburg, die einen Integrationskurs bei Berlitz in Lübeck absolviert hat. Derzeit nimmt sie an einer Qualifizierung zur Büroassistentin teil und ist überzeugt: „Dank meiner besseren Deutschkenntnisse habe ich jetzt mehr Chancen, eine Arbeit zu finden."

Die Integrationskurse richten sich an Migranten, die bereits vor 2005 in Deutschland gelebt haben und nicht über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen, ebenso wie an Neuzuwanderer und Spätaussiedler. Die Kurse vermitteln Deutschkenntnisse für den Alltag und stärken die Kommunikationsfähigkeit. Sie dauern in Vollzeitunterricht zwischen sieben und elf Monaten und schließen mit dem Deutschtest für Zuwanderer (DTZ-Prüfung) ab. „Die meisten Teilnehmer sind sehr motiviert", sagt Vera Janssen von Berlitz. Die Teilnehmer müssen den Unterricht regelmäßig besuchen, um den Kurs erfolgreich abzuschließen. Im Jahr 2009 haben mehr als 60 Prozent der Teilnehmer bei Berlitz die Prüfung bestanden; der Bundesdurchschnitt liegt bei rund 50 Prozent.


Artikel versenden als E-Mail:

E-Mail-Adresse des Empfängers:
E-Mail-Adresse des Absenders

Ihre Mitteilung an den Empfänger (optional):