Sprache lernen Firmentraining Förderung Kids + Teens Berlitz Seminare Berlitz Company Online buchen
 
Geschichte

Geschichte

Die Berlitz Story.

Die Berlitz Timeline: Erfahren Sie mehr über die Meilensteine der 130jährigen Berlitz Geschichte im Überblick. 

Als Nachkomme einer Familie von Lehrern und Mathematikern wuchs Maximilian Berlitz im Schwarzwald auf. Im Jahre 1870 emigrierte er in die Vereinigten Staaten. Dort unterrichtete der Sprachenfan Maximilian Griechisch, Latein und sechs weitere europäische Sprachen nach der strengen, traditionsgebundenen "Grammatik-Übersetzung"- Methode.

Nachdem er einige Zeit erfolgreich als Privatlehrer unterrichtet hatte, trat er in das Warner Polytechnic College in Providence als Professor für Französisch und Deutsch ein. Das College war jedoch nicht so beeindruckend wie sein Name. Bald war Berlitz Eigentümer, Dekan, Rektor und einziges Fakultätsmitglied in einer Person.

Da er einen Assistenten für Französisch brauchte, stellte Berlitz einen jungen Franzosen namens Joly ein, der offensichtlich beste Referenzen vorzuweisen hatte. Als Joly in Providence eintraf, fand er seinen neuen Arbeitgeber völlig erschöpft, fiebrig und sehr krank vor. Dieser Zustand verschlechterte sich noch als Berlitz herausfand, dass sein neuer Assistent kein Wort Englisch sprach. Da Berlitz verzweifelt nach einem Weg suchte, wie er Joly sinnvoll im Unterricht einsetzen konnte, wies er ihn an, Gegenstände mit Hilfe von Gesten zu erklären und Verben, so gut er konnte, spielerisch darzustellen. Danach begab er sich wieder zu Bett.

Die Geburtsstunde der Berlitz Methode®

Sechs Wochen später kam er in die Klasse zurück und erwartete, dass sich der Zorn seiner verzweifelten Schüler über ihm entladen würde. Stattdessen fand er seine Schüler in einem lebhaften Austausch von Fragen und Antworten - in elegantem Französisch. Die charakteristische Ehrwürdigkeit eines traditionellen Klassenzimmers war verschwunden. Außerdem waren seine Schüler im Lernstoff viel weiter, als Berlitz selbst in dieser Zeit gekommen wäre. Berlitz zog einen bedeutsamen Schluss: Aus der "Notlösung" wurde die Grundlage für eine komplett neue Unterrichtsmethode. Die stringente Lernmethode musste einem lebhaften Entdeckungsprozess weichen.

Die Welt im Wandel

Von der Gründung des Unternehmens im Jahre 1878 an war Berlitz in erster Linie auf die Bedürfnisse von Reisenden und Privatpersonen ausgerichtet. In den 50er Jahren änderten sich jedoch die Ansprüche der Kunden. Berlitz sah sich einer wachsenden Zahl von Geschäftsleuten, Berufstätigen und Technikern gegenüber, die sich auf einen Auslandseinsatz vorbereiteten und Sprachkenntnisse für ihre neuen Aufgaben brauchten. Großunternehmen buchten Kurse für viele ihrer Mitarbeiter und deren Familien, wobei die Lerngeschwindigkeit oberste Priorität hatte.

Berlitz entwickelte neue Programme, die zusätzlich zum traditionellen Sprachtraining durchgeführt wurden. Nach einigen Jahren Forschung sorgte er mit der Einführung seines Total Immersion Unterrichtsprogramms für Aufsehen. Total Immersion vermittelt extrem schnell neue Sprachkenntnisse, beispielsweise für einen unmittelbar bevorstehenden Auslandseinsatz.

Zudem veranlasste die von den Schülern geforderte höhere Lerngeschwindigkeit Berlitz dazu, eine neue Anwendung seiner Grundlernmethode zu entwickeln. So wurden zusätzlich unterstützende Materialien, etwa zum Vokabeltraining sowie Ausspracheübungen eingeführt. Eine Entwicklung, von der Berlitz-Schüler heute weltweit profitieren.

Zur Sprachschule in Ihrer Nähe.


Artikel versenden als E-Mail:

E-Mail-Adresse des Empfängers:
E-Mail-Adresse des Absenders

Ihre Mitteilung an den Empfänger (optional):